Wieviel Informatik ist im Elektrotechnikstudium

Wieviel Informatik ist im Elektrotechnikstudium

Beitragvon FuturEng » 23.01.2007, 19:29

Hallo,
ich bin mir sicher das ich ein Ingenieursstudium machen will, schwanke aber noch zwischen den verscheidenen Richtungen.
Elektrotechnik interressiert mich prizipiell. Allerdings habe ich keinen Bock auf viel Informatik, Programmieren etc.
Hatte noch nie viel damit zu tun, und sowas wie Java HTML hat mir nie Spaß gemacht.
Deswegen wollte ich fragen wieviel Informatik das Elektrotechnikstudium enthält.
FuturEng
 
Beiträge: 25
Registriert: 06.12.2006, 16:11

Es hängt vom lehrplan der Uni ab...

Beitragvon Mokkawusel » 24.01.2007, 10:49

Die Menge an Informatik im Studium hängt vom lehrplan der uni ab...

ich kann dir nur sagen, wie es an der TU Ilmenau ist...
in Ilmenau haben die e-techniker genauso viel informatik im grundlagenstudium wie alle anderen auch, im ersten semester 2 vorlesungen (einmal praktische und einmal theoretische INformatik) und im zweiten semester Teil 2 von der "theoretischen Informatik" und dann insgesamt 4 praktikumsversuche auf die ersten beiden semester verteilt...

Es ist recht harmlos und man muss nicht wirklich programmieren... in den Praktika halt ein wenig Pascal... und in den Übungen zur praktischen Informatik halt auch... aber nix zu anspruchsvolles... halt nur kleine Algorithmen und Datenstrukturen, keine komplexen Programme...
Mokkawusel
 
Beiträge: 67
Registriert: 15.02.2005, 14:26

Re: Wieviel Informatik ist im Elektrotechnikstudium

Beitragvon Dr.G » 20.02.2007, 09:03

[quote="FuturEng"]Allerdings habe ich keinen Bock auf viel Informatik, Programmieren etc.
[/quote]

Das ist sehr schade. Die theoretischen Aspekte der Informatik sind für Ingenieure häufig nicht so relevant, aber in jedem kleinsten Gerät steckt heute ein Mikrocontroller, der mit ein paar hundert Zeilen Programmcode versorgt werden möchte.

Das muß nicht heißen, daß jeder E-Techniker ein Top-Programmierer sein muß - er muß halt nur grundsätzlich wissen, was möglich ist.

In Bochum hatten wir im ersten Semester eine einfache Vorlesung (Binärsystem und sowas) mit Praktikum (40 Zeilen Programmcode pro Woche und pro Gruppe von je 3 Studenten).

Später im Hauptstudium gab es dann noch eine einzelne Vorlesung Ingenieurinformatik, die zwar etwas komplizierter war, wo man die Klausur aber mit etwas Auswendiglernen auch dann relativ ordentlich schaffen konnte, wenn man kein Programmier-Crack war.

[quote="FuturEng"]Hatte noch nie viel damit zu tun, und sowas wie Java HTML hat mir nie Spaß gemacht.
Deswegen wollte ich fragen wieviel Informatik das Elektrotechnikstudium enthält.[/quote]

Der Punkt ist: das E-Technik-Studium ist nicht wirklich informatiklastig. Du kannst das Thema aber auch nicht völlig ignorieren.

Für mich persönlich war der Grenzbereich zwischen Hard- und Software (z. B. Treiberprogrammierung) immer sehr spannend. Es gibt nicht viele Leute, die sich sowohl in der der Elektronik als auch in der Software gut auskennen. Die wenigen, auf die das zutrifft, können damit ein ganz ordentliches Einkommen erzielen :-)


Viel Erfolg!

G
Dr.G
 
Beiträge: 38
Registriert: 04.01.2006, 15:54
Wohnort: Bochum

Antw.: Wieviel Informatik ist im Elektrotechnikstudium

Beitragvon frankyx » 08.12.2008, 20:23

Kurz und knapp geantwortet: Null.
Jeder Hobbyprogrammierer hat wesentlich mehr Ahnung als ein Ing. Absolvent. Du kannst Dir natürlich privat eine Menge nebenher aneignen, dass Studium ist aus dieser Sicht für dich dann sicherlich eine Enttäuschung...
frankyx
 
Beiträge: 13
Registriert: 08.12.2008, 19:54


Zurück zu Elektrotechnik / Informatik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast