Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Barcodeleser selber machen

Technik

Wie und mit welchen Mitteln man selbst einen funktionierenden Barcodeleser baut, lernt man mit diesem Experiment.

Fast jedes Produkt, das wir heute kaufen, trägt ein sogenanntes Barcode-Etikett. In vielen Geschäften gibt es Scanner-Kassen oder entsprechende Lesegeräte, die den Code abtasten und von einem Rechner aus die Artikelbezeichnung und den Preis abrufen. Beides erscheint dann auf dem Display an der Kasse und auf dem Kassenzettel. Gleichzeitig wird vielfach auch das entsprechende Lagerungs-und Einkaufssystem aktualisiert. Das Lesesystem aller Barcodelesertypen arbeitet eigentlich nach dem gleichen Prinzip. Ein Lichtbündel wird über das Strichmuster geführt und das reflektierte Licht fällt auf einen photoelektrischen Detektor. Hierbei werden die hellen bzw. dunklen Stellen in entsprechende unterschiedliche elektrische Signale umgewandelt. Es ist deshalb gar keine große Hexerei, selbst einen kleinen Barcodeleser herzustellen. Trotz seiner Einfachheit arbeitet er nach dem gleichen Prinzip wie seine großen Brüder. Diese Experimentieranleitung wurde uns freundlicherweise von Werner und Gabi Stetzenbach zur Verfügung gestellt.

Zielgruppe: 
Lehrer
Schüler
Student
Ingenieur
Hochschuldozenten
Sonstige
Thema: 
Medien und Kommunikation
Fächer: 
Physik
Jahrgangsstufe: 
10, 11, 12, 13
Schule: 
Berufskolleg, Berufsschule, Gesamtschule, Gymnasium, Realschule

Weitere Unterrichtsmaterialien