Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Der Physiker Otto Lührs und das Rotografie-Experiment

Technik

Wer eine angeschaltete Taschenlampe ganz schnell im Kreis bewegt hat, der erkennt eine kreisrunde Lichtspur. Aber warum eigentlich?

Otto Lührs beschäftigte sich schon als kleiner Junge mit der Technik von Radio, Fernsehen und Telefon. Heute bastelt der gelernte Elektriker und studierte Physiker in seiner Freizeit an Apparaten für das Technikmuseum in Berlin, mit denen er dem Publikum physikalische Erscheinungen vorführt.

Bei seinem Rotografie-Experiment aus „Laternenmond und heiße Ohren“ bauen Schüler auf einem CD-Rohling einen kleinen Stromkreis mit Leuchtdioden auf und vollziehen nach, was passiert, wenn man die Disc schnell dreht. Nebenbei lernen die Schüler die einzelnen Bestandteile eines Stromkreises kennen und verstehen.

Lizenz: Creative Commons (CC) – Namensnennung – Nichtkommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Zielgruppe: 
Lehrer
Schüler
Thema: 
Energie und Umwelt
Fächer: 
Biologie
Physik
Jahrgangsstufe: 
1, 2, 3, 4
Schule: 
Grundschule

Weitere Unterrichtsmaterialien