Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Hochschule des Monats

Dezember 2015: Hochschule Pforzheim

Studieren in Pforzheim

International vernetzt und praxisnah

Als "Goldstadt" bekannt hat Pforzheim nicht nur eine ausgeprägte Schmuck- und Uhrenindustrie zu bieten, sondern auch eine Hochschule, an der ca. 6.000 Studierende lernen.

Die Hochschule Pforzheim mit ihren drei Fakultäten – Gestaltung, Technik sowie Wirtschaft und Recht – verbindet Kreativität mit betriebswirtschaftlicher Ausbildung und technischer Präzision. Diese Kombination und interdisziplinäre Ausrichtung macht die Hochschule auch zu einem attraktiven Wissenschafts- und Forschungspartner für die regionalen und überregionalen Unternehmen.

Fakultät für Technik

Heute sind 2.300 Studierende in neun technischen Bachelor- und drei Masterstudiengängen an der Fakultät für Technik eingeschrieben. Die Fakultät legt Wert auf projektbasierte innovative Lernmethoden. Das Lernen und Arbeiten in kleinen Gruppen sowie die persönliche Atmosphäre zeichnen das Studium an der Hochschule Pforzheim aus. Die Professoren unterstützen individuell, orientieren sich an der Praxis und vermitteln Kontakte für Projektarbeiten oder Abschlussarbeiten.

Das sogenannte Pforzheimer Modell setzt auf eine breite Grundausbildung in den ingenieurwissenschaftlichen Studiengängen, der eine Spezialisierung in den höheren Semestern folgt. Bereits ab dem ersten Semester arbeiten die Studierenden praxis- und anwendungsorientiert. Lerninhalte und Studiengänge profitieren durch die vorgeschriebene langjährige Praxiserfahrung der Professoren sowie durch die zahlreichen Lehrbeauftragten. Durch den kontinuierlichen Austausch werden nicht nur die Lerninhalte permanent aktualisiert, sondern die Studiengänge insgesamt weiterentwickelt.

Die Ingenieure der Zukunft werden Produktentwicklung in vielgestaltigen Disziplinen umsetzen: Im Kontext einer Industrie 4.0 ändert sich der Produktionsprozess. Das Verständnis für andere Disziplinen sowie eine verstärkte Zusammenarbeit werden vorausgesetzt. Diese Veränderungen greift die Hochschule Pforzheim auf und legt Wert auf interdisziplinäres Arbeiten, Lehren und Forschen – innerhalb der Fakultät für Technik und innerhalb der Hochschule: Heute bildet die Hochschule Pforzheim mit ihren drei Fakultäten eine vernetzte, sich ergänzende Gemeinschaft.

Berufserfahrung sammeln

Praxisorientierung und wissenschaftliches Arbeiten gehen Hand in Hand, um eine optimale Ausbildung zu gewährleisten. Praktische Erfahrungen können beispielsweise im fünften Studiensemester gesammelt werden, wenn ein in den Studienverlauf integriertes Berufspraktikum neue Einblicke in die Arbeitswelt von Ingenieuren und die Anwendung des theoretischen Wissens ermöglicht.

An der Hochschule Pforzheim werden wirtschafts- sowie unternehmensethischen Fragen ein hoher Stellenwert eingeräumt. Die Hochschule gehört zu den bundesweit sieben Hochschulen und Universitäten, die von der renommierten US-amerikanischen Association to Advance Collegiate Schools of Business (AACSB) akkreditiert sind, und sie ist die einzige Fachhochschule mit diesem Gütesiegel. Es bescheinigt den wirtschaftswissenschaftlichen Studiengängen Topqualität nach weltweit geltenden Standards.

Ulrike Kumm
Blick auf den Campus
Ulrike Kumm
Ingenieurstudiengänge sind an der Fakultät für Technik angesiedelt
Hochschule Pforzheim
Die Hochschule bietet eine hervorragende Ausstattung
Hochschule Pforzheim
In der Bibliothek
Hochschule Pforzheim
Die Fakultäten verbinden Kreativität mit betriebswirtschaftlicher Ausbildung und technischer Präzision
Ulrike Kumm
Die Hochschule genießt einen exzellenten Ruf
Hochschule Pforzheim
Praktische Anwendungen spielen eine wichtige Rolle im Studium