Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Studiengang des Monats

Oktober 2015: Wasserwirtschaft
an der Hochschule Magdeburg-Stendal

Spezialisten für unsere wichtigste Ressource

Wasserwirtschaft: An der Schnittstelle von Natur- und Ingenieurwissenschaft

Trinkwasser, Abwasser, Hochwasser, Energiegewinnung oder Bewässerung: Wasser ist unser Hauptversorgungsgut und spielt in allen Lebensbereichen eine Rolle. Gewässer schützen, gestalten und nutzen – darum dreht es sich in der Wasserwirtschaft. Und das ist – besonders in intensiv genutzten Lebensräumen – eine ziemlich komplexe und zugleich spannende Sache. Der Bachelorstudiengang Wasserwirtschaft an der Hochschule Magdeburg-Stendal vermittelt das nötige Know-how dafür.

Dass wir immer in ausreichender Menge und Qualität mit Wasser versorgt sind, vor Gefährdungen durch Wasser geschützt sind und Wasser in seinem natürlichen Kreislauf vor schädlichen Einflüssen geschützt wird – darum dreht es sich in der Wasserwirtschaft. Wasserwirtschaftler liefern also einen direkten Beitrag zum Umweltschutz und legen den Grundstein für den Erhalt unseres Lebensstandards!

Naturwissenschaft trifft Technik

Damit das gelingt, verbindet der Studiengang ingenieurtechnische Fächer mit naturwissenschaftlichen Grundlagen. An der Hochschule Magdeburg-Stendal beschäftigen sich die Studierenden also zum einen mit Wasserbau, Technologien der Wasserversorgung und der Abwassersammlung und -behandlung. Zum anderen spielen auch ökologisch-naturwissenschaftliche Aspekte wie Renaturierung und Gewässerunterhaltung eine große Rolle. Chemie, Ökologie, Biologie und Hydrologie stehen also auch mit auf dem Studienplan. Daneben setzen sich die Wasserwirtschaft-Studierenden auch mit den rechtlichen Rahmenbedingungen und den wirtschaftlichen Aspekten von Wassergewinnung, -nutzung und -aufbereitung auseinander. Ein ziemlich abwechslungsreiches Studium also!

Mehr als graue Theorie

In eigenständigen Laborversuchen, bei Exkursionen oder in Projekten können die Studierenden die theoretischen Grundlagen dann direkt umsetzen und vertiefen. Beispielsweise in der Forschungsstation der Hochschule im Harz. Dort nehmen Studierende Wasserproben aus Flüssen, werten diese gleich im Labor vor Ort aus, messen pH-Werte oder registrieren die aktuelle Wetterlage. Eine weitere Besonderheit: Der Studiengang ist international gut vernetzt. Es bestehen Partnerschaften mit Hochschulen in den USA, Spanien, Kuba, Chile und Jordanien. Viele Studierende verbringen dort auch ihre Praxis-Semester. Unter bestimmten Voraussetzungen kann, zusätzlich zum Bachelor-Abschluss an der Hochschule Magdeburg-Stendal, ein weiterer Abschluss an der kubanischen Partneruniversität des Fachbereichs erlangt werden.

Zukunftsaussichten: Erfolg versprechend!

Da Wasserwirtschaft zudem nur an wenigen Hochschulen gelehrt wird, sind die Karriereaussichten hervorragend! Die Wasserwirtschaft-Absolventen der Hochschule Magdeburg-Stendal sind gefragte Spezialisten unter anderem in Industrieunternehmen, Behörden, Wasser- und Abwasserverbänden, Ingenieurbüros, Baubetrieben und der Forschung.

Info und Kontakt

Bastian Ehl
Experimente und Praktika stehen im Studiengang Wasserwirtschaft bereits im ersten Semester auf dem Studienplan
Bastian Ehl
Unter dem Mikroskop: Auch Biologie und Hydrobiologie – also welche Lebewesen sich im Wasser tummeln – sind Gegenstand im Wasserwirtschaftstudium
Bastian Ehl
Studieren im Grünen: An der Hochschule Magdeburg-Stendal ist das ganz wörtlich zu nehmen. Hier gibt es nämlich 37 Quadratmeter pro Student
Hochschule Magdeburg-Stendal
Studiengang Wasserwirtschaft
Bastian Ehl
In Flüssen kommt so einiges ins Rollen. In den wasserwirtschaftlichen Versuchsrinnen können Sedimentbewegungen in Gewässern untersucht werden
Matthias Piekacz
Der Studiengang Wasserwirtschaft wird in Magdeburg angeboten. Hier wird in unmittelbarer Nähe zu Elbe, Elbauenpark und Herrenkrugpark studiert und geforscht
Matthias Piekacz
Rund 6.500 Studierende gibt es an der Hochschule Magdeburg-Stendal, gut 4.400 davon am Standort Magdeburg
Bastian Ehl
Im Bereich Wasserbau beschäftigen sich Studierende und Forschende der Hochschule Magdeburg-Stendal unter anderem mit dem Hochwasserschutz. Theoretisch und ganz praktisch auf der eigenen Versuchsanlage
Matthias Piekacz
Lernen unter freiem Himmel: Im "Außenlabor" der Hochschule im Harz vertiefen die Studierenden ihre Kenntnisse in den Bereichen Hydrologie, Hydrochemie und Hydrobiologie – mit Untersuchungen im und am Wasser