Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Umfassendes,

theoretisches Wissen

Wahlfreiheit bei der Auswahl von
Vertiefungsfächern, aber auch viel
Eigeninitiative und Selbstorganisation
sind beim Studium an einer Universität gefragt!

Wissenschaft und Forschung

Ingenieurwissenschaftliche Studiengänge werden sowohl an Universitäten als auch an Technischen Universitäten, kurz TU, angeboten. Während Technische Unis auf die natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fächer spezialisiert sind, werden an Universitäten neben den Natur- und Ingenieurwissenschaften auch Studiengänge aus anderen Fachbereichen gelehrt. An beiden Hochschularten werden technische Grundlagen, berufsbezogene Praxiskenntnisse und theoretisches Hintergrundwissen vermittelt. Wissenschaft und Forschung stehen allerdings im Vordergrund.

Eigeninitiative gefragt

Um im Studium erfolgreich zu sein, braucht es eine große Portion Eigeninitiative und Selbstorganisation, denn der Universitätsstudent muss sich seinen Stundenplan aus einzelnen Modulen weitgehend selbst zusammenstellen. Auch die Inhalte der Fachausbildung können in vielen Teilen selbst festgelegt werden. Um in anstrengenden Phasen während des Studiums am Ball zu bleiben, ist ein gutes Durchhaltevermögen oft entscheidend. Die Studiendauer bis zum Master liegt ungefähr bei zehn bis zwölf Semestern, der Bachelorabschluss wird genau wie an der Fachhochschule nach sechs bis acht Semestern erworben. Wer einen Berufsweg in Wissenschaft und Forschung anstrebt, hat die Möglichkeit nach dem Master zu promovieren und mit dem Titel Dr. Ing. abzuschließen.

think ING.
Orientier dich mit dem

Studiengangsfinder!

Fast 6.000 Ingenieurstudiengänge! Wer soll da durchblicken? Der Finder für Ingenieurstudiengänge zeigt dir, welche zu dir passen würden.