Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Finanziell sorgenfrei

Unabhängig vom eigenen oder dem Einkommen
der Eltern: über Darlehen und Fonds erhält jeder Geld,
das erst nach dem Studium zurückgezahlt werden muss.

Darlehen und Fonds

Elternunabhängige Finanzierung

Wer kein oder nur wenig BAföG erhält, hat die Möglichkeit ein Darlehen in Anspruch zu nehmen, um sein Studium zu finanzieren. Der Vorteil dieser Finanzierung liegt darin, dass sie unabhängig vom eigenen und vom Einkommen der Eltern ist, dass keine Sicherheiten verlangt werden und das Geld erst nach dem Studium zurückgezahlt werden muss. So erhält jeder die Möglichkeit, zu studieren.

Alle Möglichkeiten abwägen

Mittlerweile gibt es viele verschiedene Angebote zu den unterschiedlichsten Konditionen. Ein Studien- oder Bildungskredit wird zum Beispiel, anders als ein normaler Kredit, monatlich ausgezahlt, während ein Studienbeitragsdarlehen nur die einmal pro Semester anfallenden Studiengebühren tilgt. Sogenannte Bildungsfonds werden von privaten Geldgebern oder Unternehmen mitfinanziert, die in den Nachwuchs investieren. Hier gibt es strengere Auswahlverfahren, da sich die Rückzahlung im Anschluss nach einem einkommensabhängigen Zinssatz richtet.

Die Entscheidung für ein Darlehen sollte in jedem Fall wohlüberlegt und die verschiedenen Möglichkeiten sorgfältig verglichen werden, denn eines haben alle Angebote gemeinsam: Im Gegensatz zum staatlich getragenen BAföG fallen bei der Rückzahlung stets Zinsen an.

Der KfW-Studienkredit ist am beliebtesten.

Marktführer bei den Fonds ist CareerConcept.

laborant / Photocase
Ausbildung plus Studium

Bezahltes Studieren

Durch die Kombination aus Theorie und Praxis gewinnt man Erfahrung und sichert die Studienfinanzierung.