Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Automatisierung und Elektronikentwicklung

an der Hochschule Nordhausen / Standort: Nordhausen

Informationen

Abschluss
Bachelor of Engineering
Regelstudienzeit
7
Schwerpunkte
Eletroniktechnologie, Simulation elektrischer Schaltungen, Softwareentwicklung
Anmerkungen
Die Automation kommt in nahezu allen Bereichen der Technik zum Einsatz, z.B. in Produktionsanlagen, in der Energie- und Gebäudetechnik oder in der Fahrzeugtechnik. Das Studium qualifiziert zum Entwurf von Automatisierungssystemen mit Hilfe der modernen Entwicklungstools der Steuerungs- und Regelungstechnik.

Die Ausbildung im Electronics Engineering befähigt zum computergestützten Entwurf sowie zur Simulation elektronischer Schaltungen und Geräte für alle wichtigen Anwendungen, z.B. in der Automatisierungstechnik, der Energietechnik, der Messtechnik, der Fahrzeugtechnik, der Medizintechnik. Dazu gehören auch die Entwicklung der zugehörigen Software sowie die Entwicklung und Fertigung von Leiterplatten (Elektroniktechnologie).
Zulassungsmodus
O
Zulassungssemester
nur Wintersemester
Zulassungsvoraussetzung
Studienform

Fristen

Vorlesungzeit
Das Semester läuft verwaltungsrechtlich vom 01.04.2017 - 30.09.2017.
3.4.2017-15.7.2017
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
15.1.2016
Bewerbungen in das Bachelorstudium zum Sommersemester sind nur für höhere Semester und nur postalisch möglich. Die Bewerbungsfristen für die Masterstudiengänge können auf der Hochschulseite unter hhttp://www.hs-nordhausen.de/bewerbung/faq/ nachgelesen werden.
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
Eignungsprüfungsfrist
Fristen für das Auswahlverfahren
Einschreibfrist für Rückmelder
Die konkreten Einschreibfristen werden im Zulassungsbescheid genannt
Einschreibfrist für Wechsler
15.1.2016
Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) erzeugt.