Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Bauingenieurwesen studieren

Das gehört dazu

Ein Beruf mit Geschichte

Bauingenieurwesen zählt zu den klassischen Ingenieurwissenschaften und ist einer der ältesten Berufe überhaupt. Kenntnisse in diesem Bereich waren schon in der Antike gefragt und so sorgen Bauingenieure seit tausenden von Jahren dafür, dass Bauwerke richtig geplant, technisch umgesetzt und instand gehalten werden – egal ob es sich dabei um Pyramiden oder Parkhäuser, Schlösser oder Shopping-Malls handelt. Wer sich also für ein Studium des Bauingenieurwesens entscheidet, begibt sich in eine Reihe mit den größten Baumeistern der Vergangenheit und kann gleichzeitig den Lebensraum der Zukunft mitgestalten.

Was macht ein Bauingenieur?

Die Aufgaben eines Bauingenieurs sind so spannend wie vielfältig. Von der Planung eines neuen Wolkenkratzers bis hin zur Konstruktion von Windenergieanlagen – als Bauingenieur hast du vielseitige Einsatzmöglichkeiten. Im Zentrum steht immer die Arbeit mit Bauwerken aller Art. Vom ersten Entwurf bis hin zur Sicherheitsprüfung – Bauingenieure begleiten den gesamten Bauprozess, beraten und koordinieren. Dementsprechend arbeiten sie eng mit Architekten, Ingenieuren aus anderen Berufsfeldern und allen anderen Baubeteiligten zusammen.

Zu den Aufgaben eines Bauingenierus zählt aber auch, nach Lösungen für aktuelle (globale) Probleme zu suchen: Wie kann man Gebäude klimafreundlicher gestalten? Wie können wir Trinkwasser gewinnen, aufbereiten und verteilen? Wie müssen Deiche konstruiert werden, sodass Bewohner zuverlässig vor Naturkatastrophen geschützt sind? Wohin mit unserem Abwasser? Wie gelingt der Wechsel zu erneuerbaren Energien ...?

All diese Fragen müssen in naher Zukunft beantwortet werden. Die Probleme, die unsere Umwelt heute belasten, beeinflussen unser Leben morgen. Als Bauingenieur kannst du dazu beitragen, dass diese Probleme verantwortungsvoll behandelt und nachhaltige Lösungen gesucht und durchgesetzt werden.

Wie kann ich Bauingenieur werden?

Du kannst Bauingenieurwesen an Universitäten, Fachhochschulen und technischen Hochschulen studieren. Zwischen den Hochschultypen kann es kleine Unterschiede im Studiengang geben, zum Beispiel was das Verhältnis von Theorie und praxisnahem Arbeiten angeht.

Die Hochschulen können sich außerdem dahingehend unterscheiden, ob sie das Studienfach Bauingenieurwesen mit oder ohne Zulassungsbeschränkung anbieten. Aber auch der Numerus Clausus variiert je nach Standort – informiere dich also am besten auf dem Profil deiner Wunschhochschule über die jeweiligen Regelungen.

Im Studium erwarten dich dann neben Vorlesungen und Seminaren auch praktische Übungen und Exkursionen. Ein Praxissemester ist ebenfalls Teil des Studiengangs. Vor allem in den ersten Semestern liegt der Fokus auf den Grundlagenfächer – das heißt: Mathematik und Informatik sind allgegenwärtig. Daneben erwarten dich aber auch Module wie Umwelttechnik, Straßenplanung, Geotechnik oder Wasserwesen.

Miklyxa13/Dreamstime.com
Der Klassiker

Maschinenbau

Die Maschinen und die Welt, eine überaus faszinierende Story. Interesse an Maschinenbau? Alle Infos hier!

Themen, mit denen sich Bauingenieure beschäftigen

Tätigkeitsfelder in Unternehmen

Bei Bau und Planung von Gebäuden, Brücken oder Straßen warten vielfältige Aufgabenstellungen.

Konstruktion und Planung Prüfung und Sicherheit Wissenschaft und Lehre