Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Elektrische und Elektronische Systeme

an der Westsächsische Hochschule / Standort: Zwickau

Informationen

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
3
Sachgebiete
Elektrotechnik
Schwerpunkte
Anmerkungen
Elektrische und elektronische Komponenten, die intelligent miteinander vernetzt werden können, benötigen mordernste Entwicklungen auf den Gebieten der Kraftfahrzeugelektronik, Energietechnik oder Informations- und Kommunikationstechnik. Nicht nur die Sicherstellung der Zuverlässigkeit dieser Systeme unter extremen Einsatzbedingungen, sondern auch die Funktionalität ist eine zusätzliche Herausforderung. Daher werden je nach Studiengang spezielle Kenntnisse über das Gesamtsystemverhalten moderner elektrischer und elektronischer Konzepte, die Robustheit und funktionale Sicherheit, intelligente Energiespeichersysteme sowie Systeme zur „VirtualReality“/Datenbrillen vermittelt.
Die Studenten bekommen im Masterstudium die Möglichkeit in wissenschaftlichen Projekten mitzuarbeiten oder sich an unseren interessanten Studentenprojekten (z.B. Racing Team, S.A.D.I.- Team) zu beteiligen
Zulassungsmodus
O
Zulassungssemester
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsvoraussetzung
Studienform
Vollzeitstudium, Teilzeitstudium
Studienentgelt
Akkreditiert
Nein

Fristen

Vorlesungzeit
6.3.2017-25.6.2017
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
15.1.2017
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
28.2.2017
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
bei Hochschule erfragen
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
bei Hochschule erfragen (Akademisches Auslandsamt)
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
bei Hochschule erfragen (Akademisches Auslandsamt)
Eignungsprüfungsfrist
bei Hochschule erfragen
Fristen für das Auswahlverfahren
bei Hochschule erfragen
Einschreibfrist für Rückmelder
bei Hochschule erfragen
Einschreibfrist für Wechsler
bei Hochschule erfragen
Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) erzeugt.