Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Energie- und Prozesstechnik

an der TU München / Standort: Garching

Informationen

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4
Schwerpunkte
Energie, Produktion, Technik, Entwicklung, Prozess
Anmerkungen
Bewerbungszeitraum
WS: 01.04 - 31.05
SS: 01.11 - 31.12

Schwerpunkt des Studiengangs Energie- und Prozesstechnik ist die Entwicklung von Verfahren und Apparaten, um mit chemischen, physikalischen oder biologischen Prozessen Wertstoffe und Produkte des täglichen Bedarfs herzustellen. Hierbei sollen sichere, nachhaltige und ressourcenschonende Energie- und Stoffumwandlungsprozesse zum Einsatz kommen. Diese Anforderung schafft für den Energie- und Prozessingenieur ein vielfältiges und branchenunabhängiges Einsatzgebiet. Die Tätigkeitsschwerpunkte in der Prozessindustrie umfassen die Entwicklung und Verbesserung der Produktionsverfahren, den Anlagenbau und -betrieb sowie die Sicherheitstechnik.
Zulassungsmodus
X
Zulassungssemester
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsvoraussetzung
Studienform
Studienentgelt

Fristen

Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
zum Sommersemester: 15. Januar



Abweichende Bewerbungsfristen sind bei den einzelnen Studiengängen angegeben!
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
zum Sommersemester: 15. Januar

Abweichende Bewerbungsfristen sind bei den einzelnen Studiengängen angegeben!
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
15.3.2017
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
zum Sommersemester: 15. Januar

Abweichende Bewerbungsfristen sind bei den einzelnen Studiengängen angegeben!
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
zum Sommerrsemester: 15. Januar

Abweichende Bewerbungsfristen sind bei den einzelnen Studiengängen angegeben!
Eignungsprüfungsfrist
Fristen für das Auswahlverfahren
Einschreibfrist für Rückmelder
15.2.2017
Einschreibfrist für Wechsler
15.3.2017
Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) erzeugt.