Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Geoinformatik

an der Universität Osnabrück / Standort: Osnabrück

Informationen

Abschluss
Master of Science
Regelstudienzeit
4
Schwerpunkte
Geo, Grafik
Anmerkungen
Die Geoinformatik erfüllt eine wichtige Brückenfunktion zwischen Informatik, geografischen Informationstechnologien und Geowissenschaften oder raumbezogen arbeitenden Wissenschaften. Arbeits- und Forschungsschwerpunkten bestehen u. a. in Geoinformationssystemen (GIS) und davon abgeleiteten Fachinformationssysteme sowie 3D-GIS und Mobile GIS, OpenGIS und Interoperabilität zwischen GIS und Standardsoftware, Aufbau von Geodateninfrastrukturen, Multimediale Anwendungen in den Geowissenschaften, vor allem Geoinformationssysteme und Visualisierungen von Geodaten im Internet, Computergestützte Kartografie und Digitale Kartografie, Datenbanken und Metadatenbanken für räumliche Fragestellungen, Satellitengestützte Navigation und Bestimmung von Lagekoordinaten (GPS) und damit verbunden die digitale Datenerfassung im Gelände sowie digitale Bildverarbeitung von Fernerkundungsdaten.

Der Masterstudiengang Geoinformatik bietet eine stark forschungsorientierte Ausbildung, die durch Integration aktueller Forschungsprojekte der Geoinformatik in Lehrveranstaltungen erreicht wird. Diese Projekte liegen je nach möglicher Vertiefungsrichtung in den Gebieten Geoinformationssystemen/ Geodatenbanken oder Fernerkundung/Bildverarbeitung. Insbesondere die Vertiefungsmöglichkeit in Fernerkundung ist ein Alleinstellungsmerkmal..

Der Masterabschluss
eröffnet die Möglichkeit zur Promotion und bei entsprechender Studiengangsplanung/Vorliegen der jeweiligen Voraussetzungen den Zugang zu etwaigen Promotionsstudiengängen; dementsprechend entsprechend zum Promotionsstudiengang „Informatik“ an der Universität Osnabrück.
Der Abschluss
qualifiziert zudem für Tätigkeiten im öffentlichen und privatwirtschaftlichen Bereich; so in den Segmenten von Vermessung, Raumplanung, Umwelt, Agrarstruktur, Ver- und Entsorgung, Geodaten-informationen und Geomarketing, Verkehr und Touristik, Standort- und Funknetzplanung, Soft- und Hardwareherstellung oder in der Versicherungswirtschaft.
Zulassungsmodus
O
Zulassungssemester
Sommer- und Wintersemester
Zulassungsvoraussetzung
Studienform
Studienentgelt

Fristen

Vorlesungzeit
17.10.2016-11.2.2017
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
15.5.2016-15.7.2016
im Online-Verfahren
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
15.8.2016-30.9.2016
im Online-Verfahren
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
gem. Zul.-Bescheid
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
15.7.2016
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
15.6.2016
Eignungsprüfungsfrist
Musik (Bachelor), Musikwissenschaft (Bachelor): einmal jährlich zum 1. 5.;
Kunst (Bachelor), Kunstpädagogik (Bachelor): Eignungsprüfung einmal jährlich zum 1.6.;
Fristen für das Auswahlverfahren
Musik (Bachelor), Musikwissenschaft (Bachelor): einmal jährlich zum 1. 5.;
Kunst (Bachelor), Kunstpädagogik (Bachelor): Eignungsprüfung einmal jährlich zum 1.6.;
Einschreibfrist für Rückmelder
1.7.2016-31.7.2016
Einschreibfrist für Wechsler
gem. Zul.-Bescheid
Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) erzeugt.