Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Gesundheitswissenschaften

an der Universität Osnabrück / Standort: Osnabrück

Informationen

Abschluss
Bachelor of Arts/Bachelor of Science
Regelstudienzeit
6
Sachgebiete
Gesundheit, Körperpflege (Lehramt)
Schwerpunkte
Anmerkungen
Der Abschluss im Bachelorstudiengang Berufliche Bildung richtet sich u. a. an Studierende, die das Berufsziel Lehramt an Berufsbildenden Schulen mit der Fachrichtung Gesundheitswissenschaften haben, denn er qualifiziert u. a. für den Masterstudiengang Lehramt an Berufsbildenden Schulen. Das Studium erfolgt in Kombination mit den Fächern Biologie, Deutsch, Englisch, Evangelische Religion, Katholische Religion, Informatik, Mathematik, Physik oder Sport.

Daneben ist der Abschluss berufsqualifizierend. Die Berufsbefähigung für Tätigkeiten im Umfeld der beruflichen Fachrichtung Gesundheitswissenschaften - beispielsweise in außerschulischen Bildungseinrichtungen oder für Forschungs-, Entwicklungs-, Schulungs-, Unternehmens- oder Marketingtätigkeiten - erfolgt auf der Grundlage des Erwerbs wissenschaftlich fundierter Kompetenz in dieser Fachrichtung.

Informationen über beteiligten Fächer finden Sie unter diesen Stichworten im Hochschulkompass aber auch direkt über die Seiten der Universität Osnabrück.
Zulassungsmodus
X
Zulassungssemester
nur Wintersemester
Zulassungsvoraussetzung
Studienform
Vollzeitstudium
Studienentgelt

Fristen

Vorlesungzeit
16.10.2017-3.2.2018
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
1.6.2017-15.7.2017
im Online-Verfahren
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
15.8.2017-30.9.2017
im Online-Verfahren
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
gem. Zul.-Bescheid
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
15.6.2017
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
15.6.2017
Eignungsprüfungsfrist
Fristen für das Auswahlverfahren
Einschreibfrist für Rückmelder
1.7.2017-31.7.2017
Einschreibfrist für Wechsler
gem. Zul.-Bescheid
Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) erzeugt.