Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Online Radio

an der Universität Halle-Wittenberg / Standort: Halle an der Saale

Informationen

Abschluss
Master of Arts
Regelstudienzeit
4
Schwerpunkte
Entwicklung von Multimedia-, Audiound Radioprodukten, Experimentelle Multimedia-, Audiound Radioproduktion, Konzepte und technische Grundlagen der Audio- u. Radioproduktion, Konzepte und technische Grundlagen der Multimediaproduktion, Markt, Recht und Ethik, Mediengeschichte und -theorie
Anmerkungen
Zulassungsmodus
O
Zulassungssemester
nur Wintersemester
Zulassungsvoraussetzung
Studienform
Studienentgelt
1750.00 EUR / Semester

Fristen

Vorlesungzeit
Unterbrechungen: alle gesetzlichen Feiertage
3.4.2017-15.7.2017
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
1.12.2016-15.1.2017
Grundständige Studiengänge und Master zum 2.,4. usw. (geraden) Fachsemester; Wenige Master zum 1., 2.,3.,4. Fachsemester
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
1.12.2016-31.3.2017
Grundständige Studiengänge zum 2., 4. usw. (geraden) Fachsemester; Evangelische Theologie (Diplom/ Kirchl. Ex.) zum 1.,2.,3.,4. usw. Fachsemester
Master: Bewerbungsfrist 28.02.2017 zum 2. oder 4. Fachsemester; einige zum 1., 2., 3., 4. Fachsemester
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
1.12.2016-31.3.2017
nur für Evangelische Theologie (Kirchliches Examen/Diplom) zum 1. Fachsemester
Master: Bewerbungsfrist 28.02.2017
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
15.1.2017
für grundständige Studiengänge
Master: Bewerbungsfrist 31.10.2016 (spätere Bewerbungen können berücksichtigt werden)
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
15.1.2017
für grundständige Studiengänge
Master: Bewerbungsfrist 31.10.2016 (spätere Bewerbungen können berücksichtigt werden)
Eignungsprüfungsfrist
siehe Studiengänge
Fristen für das Auswahlverfahren
siehe Studiengänge
Einschreibfrist für Rückmelder
1.12.2016-31.1.2017
Einschreibfrist für Wechsler
siehe Bewerbungs- und Anmeldefristen oben
Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) erzeugt.