Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Wirtschaftsinformatik

an der Universität Regensburg / Standort: Regensburg

Informationen

Abschluss
Bachelor of Science
Regelstudienzeit
6
Schwerpunkte
Wirtschaft, Verwaltung, Management
Anmerkungen
Management Information Systems (Wirtschaftsinformatik) ist eine junge Wissenschaft und ein interdisziplinäres Fachgebiet. Die fortschreitende Digitalisierung von Unternehmen, beispielsweise durch die starke Verbreitung und Nutzung des Internets oder mobiler Technologien, führt zu einer Vielzahl digitaler Dienste und Informationen, auf deren Basis neuartige, innovative Produkte und Dienstleistungen entwickelt werden können. Internetunternehmen (z. B. Google oder Amazon) aber auch die immer stärkere technologische Ausrichtung traditioneller Unternehmen (z. B. Automobilhersteller) verdeutlichen diese Entwicklung eindrucksvoll. Die Schwerpunkte Internet Business und IT Security des Bachelorstudiums an der Universität Regensburg widmen sich diesen Entwicklungen. Themen hierbei sind u. a. Informationsmanagement, Grundlagen, Geschäftsmodelle und Prozesse im Internet Business, Sicherheitsmanagement, Internettechnologien und Projektmanagement. Neben der Vermittlung methodischer Grundlagen ist zudem in vielen Fächern des Studiums eine teamorientierte Arbeitsweise in semesterbegleitenden Projekten vorgesehen. Die Vernetzung mit zahlreichen europäischen Universitäten im Rahmen von ERASMUS+ bietet zahlreiche Austauschprogramme weltweit.
Zulassungsmodus
X
Zulassungssemester
nur Wintersemester
Zulassungsvoraussetzung
Studienform
Studienentgelt
Akkreditiert
Nein
Weitere Informationen

Fristen

Vorlesungzeit
18.4.2017-28.7.2017
Bewerbungsfrist für Fächer mit Zulassungsbeschränkung
15.1.2017
Bewerbungsfrist Zentrales Vergabeverfahren:
bis 15.01.2017 bei Hochschulstart.
Bewerbungsfrist Örtliches Vergabeverfahren:
bis 15.01.2017 bei der Universität
Anmeldefrist für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Normalerweise keine -
Für Eignungsverfahren (insbesondere Masterstudiengänge) gelten ggf. separate Fristen - siehe jeweils Website des Studiengangs)
Einschreibefrist Studienanfänger für Fächer ohne Zulassungsbeschränkung
Für zulassungsfreie Fächer kann man sich ab ca. Mitte März 2017 einschreiben.
Bewerbungsfrist für EU-Ausländer
01.12.-15.01. für das Sommersemester,
01.05.-15.07. für das Wintersemester;
Beachten Sie bitte, dass manche Masterstudiengänge frühere Bewerbungsfristen haben.
Bewerbungsfrist für Nicht-EU-Ausländer
01.12.-15.01. für das Sommersemester,
01.05.-15.07. für das Wintersemester;
Beachten Sie bitte, dass manche Masterstudiengänge frühere Bewerbungsfristen haben.
Eignungsprüfungsfrist
Musik: Anmeldefrist einmal jährlich (zum Wintersemester) bis 30.4. (Eignungsprüfungen im Juli);
Kunst: Mappenabgabe bis 30.6. für das Wintersemester, bis 31.1. für das Sommersemester;
Sport: Anmeldefrist einmal jährlich (zum Wintersemester) bis 15.07.
Bewerbungsfristen für Eignungsverfahren bei Masterstudiengängen jeweils unter "Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen" (siehe oben) - z.B.
Wirtschaftswiss.: 01.05.-01.06. für das Wintersemester und 01.11.-01.12. für das Sommersemester
Romanische Philologie (MA): 01.06. für das Wintersemester und 01.12. für das Sommersemester
Fristen für das Auswahlverfahren
Musik: Anmeldefrist einmal jährlich (zum Wintersemester) bis 30.4. (Eignungsprüfungen im Juli);
Kunst: Mappenabgabe bis 30.6. für das Wintersemester, bis 31.1. für das Sommersemester;
Sport: Anmeldefrist einmal jährlich (zum Wintersemester) bis 15.07.
Bewerbungsfristen für Eignungsverfahren bei Masterstudiengängen jeweils unter "Zugangs- und Zulassungsvoraussetzungen" (siehe oben) - z.B.
Wirtschaftswiss.: 01.05.-01.06. für das Wintersemester und 01.11.-01.12. für das Sommersemester
Romanische Philologie (MA): 01.06. für das Wintersemester und 01.12. für das Sommersemester
Einschreibfrist für Rückmelder
30.1.2017-10.2.2017
Einschreibfrist für Wechsler
Bei Hochschule erfragen
Die Informationen über die Hochschulen und deren Studienangebote werden durch Zugriff auf den Hochschulkompass der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) erzeugt.