Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Soft Skills

Wichtige Schlüsselkompetenzen für Studium und Beruf

Dass Mathematik, Physik, Chemie und technisches Verständnis zum Ingenieurstudium gehören, ist jedem klar. Doch auch die "weichen" Fähigkeiten, genannt Soft Skills, sind unerlässlich um an der Hochschule und im Unternehmen zu bestehen. Dazu zählen beispielsweise Präsentationstechniken, der Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten, Durchsetzungsvermögen und Selbstorganisation. Schließlich muss man bereits im Rahmen des Studiums eigene Lösungen vor Gruppen präsentieren, sich die Arbeit sinnvoll einteilen und in Teams Ideen sammeln. Später im Unternehmen sind diese Kompetenzen die Basis um eigene Vorschläge durchzusetzen, sich in wechselnde Teams zu integrieren und Entscheidungen zu treffen.

Die Hochschulen reagieren auf diese Anforderungen mit verschiedenen Angeboten. Besonders ausgereift ist das Konzept der TU München. An der Fakultät für Maschinenwesen besuchen Studierende ab Studienbeginn Kurse zu den entsprechenden Themen. Sie lernen beispielsweise, wie sie sich auf eine Präsentation vorbereiten, wie man seine Ideen überzeugend vorträgt oder sich so organisiert, dass nicht zu viel Stress entsteht.

Um euch einen Einblick ins Thema Soft Skills zu bieten, gibt es nun eine Sonderausgabe des kompakt-Magazins rund um diese "weichen", aber doch entscheidenden Karrierefaktoren. Außerdem halten wir euch hier online auf dem Laufenden und erweitern das ganze Jahr 2016 über unser "Soft Skills Spezial".

Fotolia/EtiAmmos
kompakt Spezial
kompakt Spezial

Soft Skills

Neben dem fachlichen Know-how braucht man als Ingenieur Präsentationsfähigkeiten, ein Gefühl für erfolgreiches Teamwork und Sicherheit im Umgang mit Kunden und Kollegen. Die Hochschulen wie die TU München reagieren darauf.