Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!
TV-Tipp

Airbags - Wie werden sie noch sicherer?

Aus der Reihe X:enius

Die meisten von uns bekommen ihn glücklicherweise nie zu oder ins Gesicht und sind doch beruhigt, dass es ihn gibt - den Airbag. Weltweit soll der Luftsack uns vor schweren Verletzungen im Straßenverkehr bewahren und im schlimmsten Fall unser Leben retten.

"X:enius" findet heute heraus: Wie und wo schützen Airbags? Und wie werden sie noch sicherer gemacht?

Auf der Suche nach Antworten fahren die "X:enius"-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug zum Institut für Fahrzeugsicherheitssysteme der Technischen Hochschule Ingolstadt. Dort überschlagen sich Modellfahrzeuge im Crashtest und die Moderatoren werden in einem Fahrsimulator umhergeschleudert. Denn solche Tests liefern der Wissenschaft wertvolle Daten für die Verbesserung der Airbags - um sie zum Beispiel noch schneller auslösen zu lassen und sie dem Fahrzeugtyp anzupassen.

"X:enius" wirft einen Blick in die Verkehrsunfallforschung, um zu verstehen, welche Probleme es mit Airbags in der Realität gibt. Außerdem testet "X:enius" einen Airbag für Fahrradfahrer. Ist diese neue Entwicklung nicht nur eine modische, sondern auch eine sichere Alternative zum herkömmlichen Helm? Welche Airbags wird es in Zukunft geben und wie wurde der Airbag zu dem, was er heute ist? "X:enius" findet es heraus.

Wiederholung:

Donnerstag, 04. September 2014, 17:05 Uhr / ARTE

Interessierte Netzwerker:

Ausstrahlung

4. September 2014 - 8:25
ARTE

Partner im Netzwerk