Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!
TV-Tipp

Akkus der Zukunft - Speichern ohne Ende?

Aus der Reihe X:enius

Sie stecken in Smartphones, in Elektro-Autos und sie speichern Öko-Strom: Akkus. Aber ihre Speicherkapazität ist begrenzt. Smartphones müssen spätestens nach ein paar Tagen an die Steckdose, ein durchschnittliches Elektromobil nach 150 Kilometern. Warum ist das noch immer so? Was können die Akkus der Zukunft leisten? Und wie werden wir Akku-Technologie nutzen, um in der Energiewende ein Stück weiter zu kommen?

„X:enius“ ist zu Gast bei einem Berliner Start-up, in dem sich alles um Akkus dreht. Hier erfahren die „X:enius“-Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner, was eigentlich einen guten Akku ausmacht, warum Akku nicht gleich Akku ist, und wie man Sonnen- und Windenergie speichern kann. Das Unternehmen hat im vergangenen Herbst Europas einen der größten Energiespeicher aus rund 25.000 Lithium-Ionen-Batterien in Schwerin ans Netz gebracht.

Wiederholung:
Freitag, 13. März 2015, 17:05 Uhr / ARTE

Interessierte Netzwerker:

Ausstrahlung

13. März 2015 - 8:25
ARTE

Partner im Netzwerk