Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!
TV-Tipp

Aufzüge - Wie sicher sind Aufzüge?

Aus der Reihe X:enius

Ohne sie wären Hochhäuser und Megastädte undenkbar. Aufzüge ermöglichten erst den Bau in schwindelerregende Höhen und revolutionierten damit die Architektur.

Anfangs galt es noch als gesundheitsgefährdend, im vierten Stock zu wohnen. Abstürze gab es zuhauf. Erst durch die Fangvorrichtung von Elisha Graves Otis 1853 fing die Erfolgsgeschichte des sicheren Aufzuges an.

Gustave Eiffel verbaute gleich mehrere senkrechte und schräge Aufzugssysteme in seinem Pariser Turm. Heute erreichen Aufzüge bis zu 200 Etagen, Tendenz steigend. Mit den Aufzügen kam auch die Angst vor dem Absturz. Aber ist sie heute noch berechtigt? Die "X:enius"-Moderatoren Emilie Langlade und Adrian Pflug wagen den Test bei einem Berliner Aufzugshersteller. Ist der Aufzug heute wirklich das sicherste aller Verkehrsmittel?

Interessierte Netzwerker:

Ausstrahlung

25. Dezember 2014 - 8:30
ARTE

Partner im Netzwerk