Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!
TV-Tipp

Baudenkmäler - Mehr als nur schön?

Aus der Reihe X:enius

Alte Häuser, hohe Räume, Parkettboden - heiß begehrt, besonders bei vielen jungen Menschen. Aber bevor man in einem Baudenkmal wohnen kann, muss jemand ein altes, verwohntes Haus renovieren.

Das kostet viel Zeit, viel Geld und viel Mühe. Doch es lohnt sich oft. Denn alte Häuser bieten mehr als nur schönen Wohnraum. Sie sind oft so klug gebaut, dass man vieles weiternutzen kann. Nur beim Thema Energieverbrauch stehen Baudenkmäler schlecht da. Denn sie sind wahre Energiefresser, besonders Nachkriegsbauten mit viel Beton, Glas und dünnen Wänden. Aber abreißen - wäre genau das Falsche. Denn in ihnen steckt eine riesige Menge "graue Energie" - und die zu nutzen ist besser als jeder Neubau.

"X:enius" begleitet Hausbesitzer und Wissenschaftler dabei, wie sie Baudenkmäler sanieren und wieder bewohnbar machen. Und die Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner besuchen ein Freilandmuseum mit alten Bauern- und Handwerkerhäusern. Reine Nostalgie oder können auch diese Häuser etwas vermitteln, das wertvoll ist?

Wiederholung:
Dienstag, 21. Oktober 2014, 17:00 Uhr / ARTE

Interessierte Netzwerker:

Ausstrahlung

21. Oktober 2014 - 8:30
ARTE

Partner im Netzwerk