Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!
TV-Tipp

Big Earth Data - Die digitalisierte Erde

Was die Vermessung der Welt verrät - Mit Argusaugen überwacht inzwischen eine ganze Armee von Satelliten unseren Planeten. Die Erdbeobachtungssysteme im Weltraum sammeln Tag für Tag enorme Mengen an Daten über Stürme, Hochwasser, Dürren oder schmelzendes Eis, sie vermessen die Erdoberfläche bis ins kleinste Detail oder bilden ihr Schwerefeld ab. Aber was lässt sich daraus lesen?

Wir dachten, wir wissen alles über sie. Aber die Erde hat noch Geheimnisse, von denen wir nichts ahnten – bis jetzt. Denn Forscher aus aller Welt besitzen jetzt eine wertvolle und mächtige Ressource, die den Blick auf unseren Planeten für immer verändern könnte: Daten über die Erde. Tag für Tag wächst die Datenflut, ein enormes Datenvolumen entsteht.

„Big Earth Data – Die digitalisierte Erde“ begibt sich auf eine rasante Reise durch eine Welt, die wir gerade erst kennenlernen: Die Wissenschaft entdeckt das digitale Universum. Doch das birgt auch Probleme. Denn in den vergangenen Jahren sind wir zwar immer besser darin geworden, Daten zu erheben – aber je schneller die Datenmengen wachsen, desto schwieriger wird es, sie zu verarbeiten und ihnen sinnvolle Informationen abzugewinnen.

Der Film begibt sich auf die Spuren von Wissenschaftlern, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, die Erde zu beobachten – wie Olaf Trieschmann, der mit Satelliten die Meere überwacht, oder Elisabeth Schöpfer, die analysiert, wie sich Flüchtlingslager entwickeln. Mithilfe von Satellitendaten sagen Wissenschaftler außerdem für eine der größten landwirtschaftlichen Regionen der Welt, die amerikanischen Great Plains, Wasserknappheit voraus. In diesem Gebiet, das die gesamte Welt mit Mais und Soja versorgt, sollen Farmer Wasser sparen – doch kaum einer möchte bislang auf seine Erträge verzichten. Bestimmt also der Welthandel, welche wissenschaftlichen Erkenntnisse Gehör finden und welche nicht? Wem gehören die Erkenntnisse, die aus solchen Daten gewonnen werden?

Anhand von authentischen Satellitenaufnahmen und aufwendigen Animationen präsentiert „Big Earth Data“ die ungeahnten Möglichkeiten der Wissenschaft im digitalen Zeitalter – und zeigt auch ihre Grenzen auf.

Interessierte Netzwerker:

Ausstrahlung

6. Februar 2015 - 21:45
ARTE

Partner im Netzwerk