Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!
TV-Tipp

Frank Whittle, Hans von Ohain und das Strahltriebwerk

Aus der Reihe Meilensteine der Naturwissenschaft und Technik

Die ersten Flugzeuge waren Propellerflugzeuge: Sie sind einfach zu bauen und die erreichten Geschwindigkeiten waren Anfang des 20. Jahrhunderts ausreichend.

Es ist der Brite Frank Whittle, der über einen Antrieb nachdenkt, der für höhere Geschwindigkeiten geeignet wäre und zudem bis in einer Höhe von 35 Kilometern arbeiten könnte. Seine geniale Idee: Er will den nötigen Schub direkt durch Verbrennung von Luft und Treibstoff in einer Brennkammer erzeugen.

Anstatt die Abgase einfach verpuffen zu lassen, nutzt Whittle den entstehenden Abgasstrahl für den Vortrieb. Zur gleichen Zeit arbeitet auch Hans Joachim Pabst von Ohain in Deutschland an einem ganz ähnlichen Projekt: Er erfand den Turbinenantrieb. 1939 ist es so weit: Das erste Flugzeug der Welt mit Strahlturbinenantrieb erhebt sich zu einem tadellosen Probeflug in die Luft.

Interessierte Netzwerker:

Ausstrahlung

23. November 2014 - 8:15
ARTE

Partner im Netzwerk