Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!
TV-Tipp

Für die Tonne - Macht Mülltrennung Sinn?

Aus der Reihe X:enius

Die Deutschen sind Weltmeister im Mülltrennen. Aber ist das überhaupt sinnvoll? „X:enius“ zeigt, was mit unserem Müll wirklich geschieht, mit der Zeitung, wenn sie gelesen, mit der Sektflasche, wenn sie ausgetrunken und mit dem Joghurtbecher, wenn er ausgelöffelt ist. Die „X:enius“-Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner besuchen ein Müllheizkraftwerk und fragen, ob die Verbrennung vielleicht sogar eine gute Alternative zum Recycling ist.

„Die schmeißen das ganze Glas doch wieder zusammen“ oder „Das wird doch sowieso alles verbrannt“ - das denken sich viele, wenn sie jede Woche fein säuberlich ihren Müll trennen und womöglich sogar noch zum nächsten Container tragen müssen. Stimmt nicht! Grünes, braunes und weißes Altglas landet zwar im gleichen Müllauto, aber in getrennten Behältern. Und selbstverständlich wird recycelt, ob Glas, Papier oder gelber Sack. Die entscheidende Frage aber ist, wie gut.

„X:enius“ hat die unterschiedlichen Wege des Mülls verfolgt und herausgefunden, dass die Recyclingraten sehr unterschiedlich sind. Carolin Matzko und Gunnar Mergner besuchen ein Müllheizkraftwerk und fragen, ob die Verbrennung vielleicht sogar eine gute Alternative zum Recycling ist.

Wiederholungen:
Dienstag, 06. Januar 2015, 17:05 Uhr / ARTE
Mittwoch, 07. Januar 2015, 12:50 Uhr / ARTE

Interessierte Netzwerker:

Ausstrahlung

6. Januar 2015 - 8:30
ARTE

Partner im Netzwerk