Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!
TV-Tipp

Futuremag

Sondersendung zum Thema Ozeane

In dieser Sondersendung dreht sich alles um das Thema „Meer“. Im Ozeanographischen Museum von Monaco trifft Raphaël Hitier den Meeresforscher Christian Buchet und erkundet den Reichtum der marinen Flora und Fauna.

(1) Objekte- Eine Kamera zum Schutz der Meeresböden
Richard Vevers hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Meeresböden fotografisch zu erfassen, um so einen Beitrag zu ihrem Schutz zu leisten. Dafür hat der in Sydney lebende Meereskundler eine völlig neue Hightech-Unterwasserkamera entwickelt, die in Hochgeschwindigkeit 360°-Aufnahmen der Meeresböden erstellt. Die in eine gigantische kostenlose Datenbank eingespeisten Bilder geben Auskunft über die Auswirkungen des Klimawandels auf die Ozeane und helfen, marine Ökosysteme besser zu erforschen und zu schützen.

(2) Erde – Plastikersatz aus Algen: 100% abbaubar
Der bretonische Ingenieur Rémy Lucas schwört auf Algen, aus denen er einen umweltverträglichen, vollständig abbaubaren Ersatz für Kunststoff entwickelt hat: Algopack. Bei der Herstellung des neuen Verpackungsmaterials werden keinerlei Erdölprodukte verwendet, es besteht zu 100 Prozent aus Algen. Im Algopack-Werk in Saint-Malo verrät Rémy Lucas einige Fabrikationsgeheimnisse.

(3) Mensch – Künstliches Universalblut aus Meereswürmern
Ein mit allen Blutgruppen verträgliches Kunstblut aus dem Hämoglobin von Wattwürmern! Dieses erstaunliche Projekt verfolgt Dr. Franck Zal, der Gründer des auf Meeresbiotechnologie spezialisierten Unternehmens Hemarina im bretonischen Morlaix. Mit dem Hämoglobin von Wattwürmern könnten Millionen Leben gerettet werden, denn der Blutersatz transportiert 50 Mal mehr Sauerstoff als Menschenblut und ist zudem mit allen Blutgruppen verträglich. Im Pariser Krankenhaus Pitié-Salpêtrière ist „Futuremag“ bei einer Organtransplantation unter Verwendung des Kunstblutes dabei.

Interessierte Netzwerker:

Ausstrahlung

10. Oktober 2015 - 12:50
arte

Partner im Netzwerk