Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!
TV-Tipp

Kleider-Recycling: Humbug oder sinnvoll?

Aus der Reihe X:enius

Immer mehr Läden bieten es an: die Rücknahme gebrauchter Kleidung. Dafür gewähren sie Rabatte beim Kauf von Neuem. Auch immer mehr Altkleidercontainer werden aufgestellt und wecken die Hoffnung, dass die alten Sachen weiterverwendet werden. Sogar teure Ski- und Outdoorkleidung kann der Kunde in manchen Läden zurückgeben und Rabatte bis zu 100 Euro für neue Sachen bekommen. Das Versprechen: Die alten Sachen werden komplett recycelt.

Ein schlechtes Gewissen, weil er sich schon wieder etwas Neues leistet, soll der Käufer so nicht mehr bekommen und ungehemmt konsumieren. Aber kann Kleidung überhaupt so einfach recycelt werden? Die „X:enius“-Moderatoren Carolin Matzko und Gunnar Mergner besuchen den Textilwissenschaftler Kai Nebel an der Hochschule Reutlingen und lassen sich von ihm zeigen, welche Kleidungsstücke wirklich recycelt werden können und welche nicht. Kai Nebel zeigt den beiden auch, an welchen neuen Recyclingverfahren er an der Hochschule forscht und wie er daran arbeitet, wertvolle Textilien wie etwa die Wolle heimischer Rhönschafe oder auch Biobaumwolle wieder zu Kleidung zu machen.

Wiederholungen:
Montag, 26. Januar 2015, 17:05 Uhr / ARTE
Dienstag, 27. Januar 2015, 12:50 Uhr / ARTE

Interessierte Netzwerker:

Ausstrahlung

26. Januar 2015 - 8:30
ARTE

Partner im Netzwerk