Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!
TV-Tipp

Schnelles Internet für alle?

Aus der Reihe X:enius

Mit dem Computer, Tablet oder Smartphone surfen, spielen und Filme ansehen - das ist in Europas Großstädten kein Problem. Eine schnelle Internetverbindung ist hier selbstverständlich. Doch sobald man sich über den Stadtrand der Metropolen hinaus begibt, sieht es oft anders aus.

Während in Ballungsräumen wie Berlin oder Paris Übertragungsraten von bis zu 50 Mbit/s zur Verfügung stehen, können Bewohner in ländlichen Regionen von schnellen Up- und Downloadraten nur träumen.

Aber die Bundesregierung hat eine Breitband-Offensive angekündigt: Bis Ende 2014 sollen 75 Prozent der Haushalte Anschlüsse mit mindestens 50 Mbit/s nutzen können. Auf dem Land soll die Mobilfunktechnologie Long Term Evolution (LTE) das schnelle Surfen ermöglichen. Doch ist LTE wirklich die Lösung? Und wie ist die Lage in Frankreich?

Die "X:enius"-Moderatoren Dörthe Eickelberg und Pierre Girard gehen der Frage nach, warum in Deutschland und Frankreich eine schnelle Internetverbindung noch nicht überall zur Grundversorgung gehört.

Wiederholung:

Montag, 08. September 2014, 17:10 Uhr / ARTE

Interessierte Netzwerker:

Ausstrahlung

8. September 2014 - 8:25
ARTE

Partner im Netzwerk