Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!
TV-Tipp

Vorsicht Explosionsgefahr!

Aus der Reihe W wie Wissen

Auch fast 70 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs lauert in der Erde noch immer eine tödliche Gefahr: Blindgänger.

Gefunden werden diese gefährlichen Kriegsrelikte meistens bei Bauarbeiten. Deshalb ist unter neuen Gebäuden kaum noch mit explosiven Altlasten zu rechnen. Doch wie sieht es bei großen, offenen Plätzen aus?

Der ehemalige Flughafen Tempelhof in Berlin ist heute ein beliebtes innerstädtisches Erholungsgebiet. Erst kürzlich warnte die Stadt eindringlich davor, auf dem Gelände Zelthaken und ähnliches in den Boden zu schlagen - zu groß sei die Gefahr durch Munitionsreste im Untergrund des ehemaligen Reichsflughafens. Die Theresienwiese in München war ebenfalls nicht immer nur Ort von Freizeitvergnügungen. 1945 standen hier deutsche Flugabwehrgeschütze, und Luftbilder aus diesen Tagen zeigen zahlreiche Einschlagstrichter auf dem Gelände. Obwohl Experten heute wissen, dass rund 15% aller abgeworfenen Fliegerbomben nicht explodiert sind, kann die Stadt München auf Anfrage bislang nicht sagen, ob auf dem Gelände jemals eine Kampfmittelerkundung stattgefunden hat. Moderator Dennis Wilms fragt, wie gefährlich es unter uns wirklich ist.

Wer gerade in den Urlaub geflogen ist, hat die Angst vor Sprengstoff hautnah miterlebt. Die peniblen Kontrollen am Flughafen verursachen manchmal lange Warteschlagen und Ärger bei den Passagieren - aber noch gibt es keinen anderen Weg, die Sicherheit an Bord zu gewährleisten. "W wie Wissen" lässt sich zeigen, wie durchschlagend die Wirkung von geringen Mengen Flüssigsprengstoff sein kann und wie Bio-Senoren ihn in Zukunft sicher aufspüren sollen.

Außerdem sind wir unterwegs mit Eduard Reisch, Deutschlands Sprengmeister Nummer eins. Eine exakte Sprengung von Gebäuden - dieses Handwerk beherrscht er wie kaum ein anderer. Am 2. Februar erst leitete er die höchste Gebäude-Sprengung Europas, die des AfE Turms in Frankfurt. Wir begleiten ihn bei seinem jüngsten explosiven Projekt.

Geplante Themen:

  • Unter uns - wie gefährlich sind Blindgänger wirklich
  • Biosensoren im Kampf gegen Flüssigsprengstoff
  • Unterwegs mit „Krater-Edi", Deutschlands Sprengstoffmeister Nummer eins
  • Airbag und Co - ganz alltägliche Explosionen
Interessierte Netzwerker:

Ausstrahlung

6. September 2014 - 16:00
Das Erste

Partner im Netzwerk