Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!
TV-Tipp

Wilder Planet

Eine dreiteilige Doku aus der Reihe Terra X

Teil 1: Vulkane (17:15 Uhr / ZDFneo)

Vulkane faszinieren die Menschen schon immer. Ein eben noch friedli¬cher Berg verwandelt sich zum todbringenden Feuerspucker. Vulkan¬asche verdunkelt den Himmel und rotglühende Lava bahnt sich pulsie¬rend ihren Weg. Aus der Ferne betrachtet mögen Vulkanausbrüche spektaku¬läre Naturschauspiele sein, nicht selten jedoch werden sie zum tödlichen Inferno für Mensch und Tier. Die erste Folge der "Terra X"-Reihe "Wilder Planet" dokumentiert, welche Bedeutung die Feuerberge für uns heute haben und wie Forscher versuchen, den rätselhaften Glutriesen ihre Geheimnisse zu entlocken.

Teil 2: Erdbeben (18:00 Uhr / ZDFneo)

Spätestens seit der Reaktorkatastrophe im japanischen Atomkraftwerk Fukushima hat die Diskussion um die Erdbebensicherheit von Städten, Gebäuden und gerade auch Atomreakto¬ren weltweit eine neue Brisanz erreicht. Die Auswirkungen eines Bebens können nicht länger als lokal oder regional gelten, sondern müssen als globale Phänomene betrachtet werden. Wissenschaftler versuchen daher weltweit die Mechanismen zu erforschen, die Beben verursachen. Sie hoffen Technologien zu entwickeln, die einen besseren Erdbebenschutz ermöglichen. Im zweiten Teil der "Terra X"-Reihe "Wilder Planet" besucht das ZDF-Team Forscher in den seismisch aktivsten Gebieten der Erde.

Teil 3: Stürme (18:45 Uhr / ZDFneo)

Wie funktioniert ein großer Sturm? Welche Bedeu¬tung haben die Windriesen für das Weltklima? Wird es in Zukunft möglich sein, den Weg großer Stürme besser vorherzusagen und so präziser war¬nen zu können? Gelingt es gar, die Windgiganten mit neuer Technologie zu zähmen? Im dritten Teil der "Terra X"-Reihe "Wilder Planet" präsentieren Wissenschaftler neueste Ergebnisse der Windforschung.

Interessierte Netzwerker:

Ausstrahlung

7. März 2015 - 17:15
ZDFneo

Partner im Netzwerk