Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Einen Schatz bergen

Naturwissenschaften

Eine Münze wird trocken gelegt, ohne dass die Finger nass werden. Eine brennende Kerze und ein Glas machen es möglich!

Wie kann man einen Schatz bergen, der in giftigem Wasser liegt, ohne mit dem Gift in Berührung zu kommen? Dieses Experiment zeigt es! In der Mitte einer Untertasse steht eine brennende Kerze, die von gefärbtem Wasser umgeben ist. Die neben der Kerze liegende Münze kann man problemlos entnehmen, ohne nasse Finger zu bekommen. Dazu wird einfach ein Glas über die Kerze gestülpt. Sobald die Kerze erlischt, sinkt die Temperatur im Glas und das Volumen der eingeschlossenen Luft verringert sich dadurch. Dementsprechend entsteht ein Unterdruck und durch den größeren äußeren Luftdruck wird Wasser in das Glas gedrückt. Zudem verbraucht die Flamme den in der Luft enthaltenen Sauerstoffanteil. Dieser Anteil fehlt im Inneren des Glases und schafft Raum für nachströmendes Wasser. Das Glas füllt sich also mit Wasser und die Münze kann problemlos aufgehoben werden. Dieses Experiment stammt aus einer Ausgabe des KON TE XIS-Magazins.

Zielgruppe: 
Lehrer
Schüler
Sonstige
Thema: 
Energie und Umwelt
Fächer: 
Physik
Jahrgangsstufe: 
4, 5, 6
Schule: 
Gesamtschule, Grundschule, Gymnasium, Realschule

Weitere Unterrichtsmaterialien