Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Mobilität

Perfekt synchronisiert

Julia Seeger ist hochmotiviert in ihr duales Studium gestartet. Den nötigen Praxisbezug erhält sie bei Bürk Mobatime.

Im Takt

Durch ihr duales Studium im Wirtschaftsingenieurwesen kann Julia Seeger ihre breit gefächerten Interessen gut vereinen. "Mathe, Wirtschaft und Physik haben mir auf der Schule genauso viel Spaß gemacht wie Fremdsprachen." Sie ist die erste duale Studierende bei ihrem Arbeitgeber Bürk Mobatime.

Was bewegen / Mobilität

Zeit ist Welt

Wenn der Kopf zu sehr qualmt, greift Julia Seeger zur Querflöte oder in die Tasten eines Klaviers. "Beim Musikmachen kann ich am besten abschalten." Nach dem ersten Semester an der DHBW am Standort Horb stehen verschiedene Prüfungen an. Darauf fühlt sich die 19-Jährige aber gut vorbereitet. Kann sie doch die an der Hochschule erlernten Fächer täglich im Unternehmen anwenden. "Ich brauche einfach den Anwendungsbezug, damit ich Spaß am Lernen habe." Ein gutes Zeitmanagement ist wichtig beim anspruchsvollen dualen Studium. Und die Zeit hat Julia Seeger immer im Blick. Denn ihr Ausbildungsunternehmen, Bürk Mobatime, ist Hersteller und Dienstleister für Zeitdiensttechnik, Zeiterfassung und die damit verbundenen Technologien für Anzeige- und Infotafeln sowie Zutrittskontrollen. Beispielsweise für die Deutsche Bahn.

"Seit 1999 rüsten wir die Deutschen Bahn AG mit Zeitdienstanlagen aus", erzählt der Geschäftsführer Stephan Herrmann. "Wir liefern autonome Funkuhren, aber auch komplexe Uhrenanlagen mit mehreren Hauptuhren und einer Vielzahl von Nebenuhren." Beides ist gefragt, denn in weitläufigen Gebäuden wie einem Großstadtbahnhof oder gar in S-Bahn-Tunnels haben Funkuhren, die sich mit dem auf Langwelle gesendeten DCF77-Zeitsignal synchronisieren, keinen zuverlässigen Empfang. Aber nicht nur Bahnen nutzen Zeitdienstanlagen von Bürk, sondern auch Flughäfen, Kliniken, Fabriken oder Fernsehsender. "Wir betreuen die Kunden in Deutschland und Österreich. Weil dazu aber auch weltweit tätige Systemintegratoren gehören, bearbeiten wir Projekte rund um den Globus – bis hin zur Metro in Neu-Dehli", erklärt Stephan Herrmann.

Motiviert in Theorie und Praxis

Die Aussicht auf eine so abwechslungsreiche Tätigkeit motiviert Julia Seeger für ihr Studium. Dort gefällt ihr vor allem die Vielfalt der Themen. "Das Tolle ist die Bandbreite der Vorlesungen von Technik über Wirtschaft bis zu Sprachen", findet Julia Seeger. Ihr Tipp für andere, die auf der Suche nach dem passenden Studiengang sind: "Information ist alles. Redet mit vielen Leuten über eure Berufswünsche und Vorstellungen; nutzt Praktika, um das Berufsleben und eure Stärken kennenzulernen." Sie selbst erhielt vom Studienberater den Tipp sich das Wirtschaftsingenieurwesen genauer anzuschauen und klickte sich durch die Webseiten der entsprechenden Hochschulen. Das Unternehmen Bürk Mobatime kannte sie schon vorher gut, ihr Vater arbeitet dort als Elektrotechnikingenieur. Dort läutet sie eine neue Zeitrechnung ein: Sie ist die erste Studentin, die im Unternehmen im Rahmen eines dualen Studiengangs beschäftigt ist.

Weitere Infos zum Thema Zeitmessung findest du in der kompakt-Ausgabe 3|2015

Bürk Mobatime
Zu den Kunden von Bürk Mobatime zählt auch die Deutsche Bahn AG
Bürk Mobatime
Besonders in weitläufigen Gebäuden wie einem Großstadtbahnhof sind die Zeitdienstanlagen von Bürk Mobatime gefragt
Bürk Mobatime
Auch diese Uhr stammt von Bürk Mobatime
Bürk Mobatime
Julia Seeger studiert Wirtschaftsingenieurwesen und ist die erste duale Studentin bei Bürk Mobatime
Bürk Mobatime
Im Konferenzraum bei Bürk Mobatime stehen jede Menge Uhren – analog und digital, alle vernetzt über LA
Bürk Mobatime
Der Firmensitz von Bürk Mobatime: Natürlich ziert auch den Haupteingang eine Uhr
Bürk Mobatime
In der Firmenzentrale von Bürk Mobatime steht auch heute noch eine mechanische Zentraluhr aus dem 19. Jahrhundert.
Bürk Mobatime
Im Labor prüfen die Bürk-Ingenieure das Zusammenspiel der Komponenten, bevor ein Zeitdienstsystem ausgeliefert wird
Bürk Mobatime
Die Ingenieure von Bürk Mobatime stehen als Anwendungstechniker und Vertriebsingenieure im direkten Kontakt mit den Kunden
Bürk Mobatime
Gemeinsam schneidern die Bürk-Ingenieure für jedes Projekt eine Lösung nach Maß