Für Schüler und Studierende Für Pädagogen Für Partner Mein think ING.
Jetzt Registrieren!

Hochschule des Monats

Mai 2016: Ruhr-Universität Bochum

Investitionen in die Zukunft

Die Ruhr-Universität Bochum setzt auf Forschung, Lehre und Internationalität

Mitten in der dynamischen, gastfreundlichen Metropolregion Ruhrgebiet gelegen, ist die Ruhr-Universität Bochum (RUB) mit ihren 20 Fakultäten Heimat von 5.600 Beschäftigten und über 43.000 Studierenden aus 130 Ländern. Alle großen wissenschaftlichen Disziplinen aus den Bereichen Geisteswissenschaften, Medizin sowie Ingenieur- und Naturwissenschaften sind auf einem Campus vereint.

Forschungsbezogene Lehre

Weil in jedem Kind ein Forscher steckt, fangen forschendes Lernen und die Entwicklung individueller Lernpfade an der RUB schon vor dem Abitur an. Die RUB lädt Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen ins Alfried Krupp-Schülerlabor ein, wo sie ihrer Neugier freien Lauf lassen können. Oberstufenschüler können schon vor dem Abi in der SchülerUni studieren. Die Credit Points, die sie hier erwerben, werden ihnen später in ihrem Studium angerechnet. Bachelorstudierende lernen forschen, indem sie eigene Fragestellungen selbstständig in Projekten bearbeiten und ihre Ergebnisse der (Fach-) Öffentlichkeit präsentieren. Im Masterstudium können alle ihr individuelles Profil vertiefen – durch die Mitarbeit in interdisziplinären Teams und Forschungsprojekten oder die gezielte Vorbereitung auf spätere Berufsfelder.

Wissenschaftler der Zukunft

An der RUB haben Schulprojekte eine lange Tradition. Mit dem Ziel, Schülerinnen und Schüler für die Wissenschaft zu begeistern und bei der Studienwahl zu unterstützen, werden seit vielen Jahren und mit großem Engagement unterschiedliche Angebote innerhalb der Fakultäten sowie in fakultätsübergreifenden Projekten realisiert. Um die fachliche Bandbreite und die Vielzahl dieser Aktivitäten gebündelt sichtbar zu machen, hat die Ruhr-Universität Bochum unter dem Titel Junge Uni ein Gesamtkonzept für die Hochschule entwickelt. Mit dieser Einrichtung verfolgt sie das Ziel, den Übergang von der Schule zur Hochschule aktiv zu gestalten, denn dieser Übergang ist ein zentraler Abschnitt im Leben junger Menschen. Mit der Junge Uni unterstützt die RUB diesen Weg aktiv und weckt frühzeitig die Begeisterung für Wissenschaft: Vom Kindergarten bis zum Abitur lädt die Junge Uni Kinder und Jugendliche regelmäßig ein, die Universität kennenzulernen.

Naturwissenschaft und Technik erleben

Die einzelnen Angebote informieren die Schülerinnen und Schüler umfassend und beziehen sie in den Hochschulalltag mit ein. Die Teilnehmer haben die Chance, alle Fächer der Uni hautnah kennenzulernen, zu experimentieren, forschend zu lernen oder Vorlesungen und Seminare zu besuchen und außerdem mit Studierenden, Lehrenden, Professorinnen und Professoren in Kontakt zu kommen. Schülerinnen und Schüler, die sich besonders für Naturwissenschaften und Technik interessieren, finden eine große Anzahl spannender Angebote: Beispielsweise können sie ganzjährig im Alfried Krupp-Schülerlabor in verschiedenen Workshops forschen und entdecken. Die natur- und ingenieurwissenschaftlichen Fakultäten bieten jedes Jahr weitere Projekte an, wie den Girls‘ Day, die Physikprojektwoche und die Projekte X3 aus den Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, dem Maschinenbau sowie der Elektrotechnik und Informationstechnik. Und wer bei seiner Studienwahl schwankt oder den gewünschten Studiengang näher kennenlernen möchte, ist beim Sommercampus sehr willkommen! Den Sommercampus bietet die RUB jedes Jahr zu Beginn der NRW-Sommerferien an.

Internationale Spitzenforschung

Für diejenigen, die sich für weiterführende Studien interessieren, sind die Exzellenzprogramme der Ruhr-Universität interessant. Die Research School ist ein internationales Kolleg zur strukturierten Forschungspromotion in den Lebenswissenschaften, den Natur- und Ingenieurwissenschaften und den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften; der Exzellenzcluster RESOLV sowie untereinander, national und international, stark vernetzte fakultäts- und fachübergreifende Forscherverbünde schärfen das Profil der RUB.
Zudem ist die RUB Mitglied in internationalen Hochschulnetzwerken in Forschung und Lehre. Um die Internationalität zu festigen, bestehen Kooperationen mit renommierten Partnerhochschulen, die durch aktiven Austausch von Studierenden und Wissenschaftlern sowie vielfältige Projekte mit Leben gefüllt werden. Gemeinsam mit ihren Nachbaruniversitäten Dortmund und Duisburg-Essen betreibt die RUB im Rahmen der Universitätsallianz Ruhr Verbindungsbüros in New York, Moskau und Rio de Janeiro.

RUB
Ein Tag an der RUB im Zeitraffer
RUB
Seid Ihr noch auf der Suche nach der richtigen Uni oder dem richtigen Studiengang? Die Studentin Lisa zeigt euch ihren Tag an der Ruhr-Universität Bochum.
RUB
Welche Stärken habe ich? Welche Möglichkeiten bietet mir die RUB? Diese und viele weitere Fragen beantwortet die JUNGE UNI.
RUB
Das Gelände der Ruhr-Uni von oben
RUB
Vorlesung im Hörsaal
RUB
Leuchtende Augen bei den Veranstaltungen der KinderUni Bochum.
RUB
Uni-Luft schnuppern beim Sommercampus der RUB.
RUB
Mit Workshops aus dem naturwissenschaftlich-technischen Bereich möchte der Girls' Day junge Frauen für diese Fächer und Berufe frühzeitig begeistern.
RUB
Der Botanische Garten an der Ruhr-Uni Bochum
RUB
Der Cinesische Garten an der Ruhr-Uni Bochum